„Magic Maniacs“ Pressekonferenz | Friedrichsbau Varieté Stuttgart | 13.12.2021

15. September 2021
Posted in Variete

Dass das Friedrichsbau Varieté nach 18 Monaten fast durchgängigen Stillstands mit einer Zaubershow als erste Eigenproduktion startet, mag auf den ersten Blick gewagt wirken. Nicht jeder mag Magier und dieses Genre. Auch ich muss zugeben, dass der Grat zwischen Wow-Effekt und unfreiwilliger Comedy bei Zaubershows oft schmal ist: Die Kostüme sind glitzernd und laut, die Mimik und Gestik hochdramatisch und es ist schwer, etwas wirklich Neues zu zeigen. Diesen Anspruch muss „Manic Maniacs“ aber meiner Meinung auch gar nicht erfüllen.

Die Show ist eine gelungene Mischung aus klassischen Tricks, Großillusionen und Comedy, garniert mit modern-rockiger Musik und cooler Lichtshow.

Und das Stuttgarter Publikum hat ein Faible für die Zauberkunst, wie vergangene Produktionen des Hauses wie „Illusions“ oder „Magic Rocks“ gezeigt haben. Natürlich gibt es neben Leder und Nieten auch bei den „Magic Maniacs“ jede Menge Glitzer-Jackets, dramatische Gesten und sexy Assistentinnen – übrigens wird in einer Nummer auch mal Magier Andrew O’Ryan von seiner attraktiven Partnerin Lady V. eingesperrt, wie erfrischend! Apropos Künstler:innen, denn das kann ich völlig unparteiisch und objektiv sagen: Das Ensemble ist hochkarätig.

Text von Jessica / Rocking Letters

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.